Ist die Netzabdeckung ein brauchbarer Indikator?

wie finde ich Orte, die keiner sucht – oder aufsucht?

In einer Zeit, in der wir nach ruhigen, vielleicht auch verlassenen Gegenden oder Orten Ausschau halten, suchen wir nach Quellen dafür. Dumm nur, dass uns die normalen Foren und Bildquellen eher das Gegenteil präsentieren: sie zeigen uns Orte, die gerne besucht und viel fotografiert werden. Gibt es da Alternativen?

Die Übersichten der TelKo-Anbieter

Im Netz gibt es die Möglichkeit, sich über die Empfangsqualität der Mobilnetze Landkarten anzeigen zu lassen. Und mitten in unserem Land gibt es noch einige wenige Stellen, an denen die Erreichbarkeit nicht gerade vorbildlich ist. Auf der einen Seite kann das an geografischen Besonderheiten liegen. So können Hügel oder Berge zu massiven Einschränkungen führen.

Doch wer sich in den Alpen entlang der großen Pisten mit mobilem Netz bestens versorgt fühlt, merkt, dass die Topografie nur die „halbe“ Wahrheit für Funklöcher sein kann. Man kann auch wirtschaftliche Gründe vermuten.

Vielleicht kommt an diesen „hellen“ Flecken auf der Landkarte mehreres zusammen: topografisch reizvoll und gleichzeitig dünn besiedelt oder zumindest kein touristisch gut erschlossenes Gebiet.

Was wird dort sein?

Jeder kennt den Spruch des „known unknown“, also des spekulativen Wissens über Unbekanntes. Sind diese „Funklöcher“ diese seltenen Orte, von denen Google nicht viel zu erzählen weiss? Sind es die Orte, die kaum jemand aufsucht und man dort in relativer Einsamkeit die Natur erleben darf?

Es ist natürlich reine Spekulation. Vielleicht gibt es solche leeren Orte auch in funklochfreien Zonen, wo aus irgendeinem Aberwitz ohne jegliche Kostenbremse Funkmasten in die Prärie gesetzt wurden. Oder es gibt Ballungszentren, in denen der Ausbau der Netze aus irgendwelchen Gründen stockt.

Aber vielleicht, ja nur vielleicht können wir mit Hilfe dieser Karten Orte aufspüren, die es zu erkunden und zu geniessen gilt.

Hier die Links zu den Karten der Telekommunikationsanbieter:

Schreibe einen Kommentar