Ihre Tage sind gezählt

Jeder geht dort hin – und Sankt-Peter-Ording prägt sogar sein Image damit: über das Klo am Strand

Im Toilettenhaus, Stelzenhaus Sankt-Peter-Ording, Strand
gut gelüftet mit sandigem Vergnügen – Abort im alten Toilettenhaus auf Stelzen

Sankt Peter-Ording verändert sich. Das Meer drängt immer weiter auf den Deich zu und lässt den Strand im Norden um jährlich 6m schrumpfen. Die alten Pfahlbauten stehen immer öfter und länger im Wasser und werden nach und nach durch neue ersetzt.

historischses Stelzenhaus, Toilettenhaus, Strand, Sankt-Peter-ording
neue Abstandsregelungen auch am historisches Toilettenhaus

Ich finde, dass es unbedingt mal Zeit wird, den alten Toiletten am Strand in ihrer luftigen Höhe einen Artikel zu widmen – bevor sie vollständig verschwunden sind. Ihre Silhouette wird zu einem Sehnsuchtsort hochstilisisert. Aber wenn es dann ernst wird und ihr Abriss kommt, dann… ….ja dann werden sie plötzlich wieder zu dem heruntergestuft, was sie eigentlich waren: ein Klo.

Öko-Toilettenpapier Sankt-Peter-Ording
einfach gestapelt

Die größte Besonderheit des sehr schlicht und pragmatisch gehaltenen Interieurs ist definitiv der Fußboden. Durch seine breiten Spalten kann man in ruhiger, entschleunigter Lage hinunter auf den Strand schauen.

Fegen ohne Kehrblech – einfach alles einmal nach links und nach rechts fegen, und schon ist der Sand verschwunden. Zurück zum Strand, wo er hergekommen ist.

Bick durch die Bodenbretter, historisches Toilettenhaus, Sankt-Peter-Ording, Strand
ein Blick bis hinunter auf den Strand

Ein Blick wie in ein Museum. Noch wirkt diese Ansicht für uns vertraut, doch schon in wenigen Jahren werden Bilder wie diese uns wie von einer längst vergangenen Welt vorkommen.

Schaut mal genauer hin: offene, unverkleidete Wandkonstruktion, offen verlegte Kaltwasserleitung mit einfachstem Wasserhahn, Türen ohne Drückergarnituren, abgewetzter Holzfußboden…. . Ich höre schon den Satz der „Älteren“ zu ihren Enkelkindern: „…du kannst dir gar nicht vorstellen, wie das früher mal war…“

Handwaschbecken historisches Toilettenhaus Strand Sankt-Peter-Ording
damals wie (noch) heute

Ich bin ziemlich sicher, dass man später auf öffentlichen Image-Seiten nur die Aussenansichten der Gebäude präsentiert. Da wird es doch Zeit, auch mal die Innenansichten zu dokumentieren und der Nachwelt zu erhalten.

Selfie
so ein Spiegel wirkt schon sehr abenteuerlich

Die neue Gegenwart

Werbung mit WC – wie bereits oben erwähnt. Es gibt weltweit wohl kaum Urlaubsstädte, die mit Bildern von ihren Toilletten Marketing betreiben. Immer wieder Stelzenhäuser im Sonnenuntergang, oft auch als Imagehintergrund für Fotoshootings. Und die meisten davon sind… ein Klo!

So auch aussen beim örtlichen Lebensmittelhändler in Sankt-Peter-Ording: drinnen leckere Lebensmittel und draussen ein großes WC-Foto. Interessanterweise sieht das Original (übernächstes Bild) in einem entscheidendem Punkt anders aus: es steht „WC“ drauf. So viel Ehrlichkeit ging dann wohl doch zu weit. Die Astlöcher der geänderten Planken zeigen recht deutlich, dass das Bild nicht vor Anbringung der Buchstaben entstand, sondern im Nachhinein angepasst wurde. Pfui!

Edeka, Werbung, Sankt-Peter-Ording
Bekannter Lebensmittelhändler mit Klohaus-Werbung, das „WC“ schamvoll weggephotoshopt

Vor über zwei Jahren ging ich nachts an den Strand von S.P.O. und freute mich über ein paar schöne Aufnahmen vom Sternenhimmel – ein Stelzenhaus natürlich im Vordergrund. Beim genauen Anschauen musste ich schon darüber lachen, dass das zentrale Motiv ein Toilettenhaus war. Wer sucht sich eigentlich ein Klo als Motiv aus? Irgendwie krank, oder?

neue Toilettenhausgeneration Sankt-Peter-ording, Strand
Das Original der Lebensmittel-Werbung, neu und clean im Design – und mit „WC“

Sieht man auf die neuen Toilettenhäuser von der Strandseite, dann prangert ein megagroßes „WC-H“ und ein WC-D“ am Giebel. Ich liebe Bindestriche – aber HIER, bei der Beschriftung der beiden Toiletten gehören sie definitiv nicht dazwischen. Oder liege ich da falsch?

Noch andere Stelzenhäuser werden folgen

Strandparkplatz überflutet, Silbermöwe, Sankt-Peter-ording
Test der Amphibienfähigkeit des neuen Camsters

Das Wasser kommt immer näher. So mancher Pkw-Fahrer wundert sich, dass sein Auto auf dem Strandparkplatz bei Flut nicht unbedingt im Trockenem steht. Die „Watfähigkeit“ gängiger Fahrzeuge kann man da schon schnell etwas überschätzen und der sandige Untergrund birgt manchmal zusätzliche Überraschungen.

Gaststätte Silbermöwe, Sankt-Peter-Ording
wann erlebt die Silbermöve ihren letzten Sommer?

Fundament Stelzenhäuser Sank-Peter-Ording
leichtes Fundament

Eines der wohl markantesten Bauwerke, dessen Abriss bereits festgelegt ist, ist die Strandbar 54°Nord. Sie gehört schon zu den imposantesten und stilprägenden Stelzengebäuden Sankt-Peter-Ordings.

Strandbar 54°Nord, Sankt-Peter-ording
Der Abriss der Strandbar 54°Nord ist schon beschlossene Sache

Ich hoffe, dass es noch etwas dauern wird, doch in wenigen Jahren werden wir einen Neubau ein paar hundert Meter weiter zurück als Ersatz bekommen. Wahrscheinlich auch so viel besser und komfortabler wie die neuen Toilettenhäuser im Vergleich zu den alten. Doch gleichzeitig wird wieder ein bisschen vom alten Flair verloren gehen. So wie beim abgesenkten Blick durch die Bodenplanken hinunter zum Strand.

Strandbar 54°Nord Sankt Peter Ording
Strandbar 54°Nord

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 Gedanken zu “Ihre Tage sind gezählt”