Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal

Der Hermann leuchtet 6.0

Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
Der Hermann leuchtet 6.0 – Fuji X-T2 XF16mmF1.4R WR 1/30 sec f/1.4 ISO 640

Es ist wieder so weit. Zum sechsten Mal startet eine große Lasershow vor dem Hermannsdenkmal in Detmold.

Halt – Stopp!

Bevor es jetzt uns allen gleich am Anfang zu bunt wird… erst eine Einleitung.

Uwe Acker – das Gesicht der Veranstaltung

Hinter erfolgreichen Events stecken immer Personen – auch wenn sie sich nicht immer in den Vordergrund drängen. Deshalb möchte ich Euch zunächst mit dem Veranstalter bekannt machen, der diese Attraktion entwickelt und immer wieder unermüdlich nach vorn getrieben hat.


Ich hatte das Glück, zusammen mit Claus die Vorpremiere erleben zu könnten (seinen Artikel findet Ihr hier – LEICA Q2!).

Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
Veranstalter Uwe Acker – Fuji X-T2 XF90mmF2 R LM WR 1/125 sec f/2.0 ISO 6400

Auf einer Pressekonferenz informierte Uwe Acker über die vielen Widrigkeiten und Hürden, die es zu überwinden gab. Zu den wichtigen Abstimmungen mit allen Interessengruppen, Berücksichtigung des Naturschutzes kam auch in diesem Jahr wieder ungeplant das stürmische Wetter dazu. Es galt weiter, über drei Monate zahlreiche Helfer zu koordinieren, um einen reibungslosen Start zu ermöglichen.

Pressekonferenz Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
Vorstellung auf der Pressekonferenz – Fuji X-T2 XF16mmF1.4R WR 1/60 sec f/1.4 ISO 1250

Die Lasershow

Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
Fuji X-T2 XF16mmF1.4R WR 1/60 sec f/1.4 ISO 4000

Bilder geben ja nur einen ganz kleinen Ausschnitt wieder – nur einen Bruchteil einer Sekunde. Die Lichtinszenierung wechselt so schnell, dass nur mit Hilfe einer kurzen Verschlusszeit klare Skulpturen abgebildet werden können.

Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
Besucher sind beeindruckt – Fuji X-T2 XF16mmF1.4R WR 1/30 sec f/1.6 ISO 1600
Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
Licht zieht magisch an – Fuji X-T2 XF35mmF1.4R 1/60 sec f/1.6 ISO 400
Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
und alles spielt sich hinter seinem Rücken ab – Fuji X-T2 XF90mmF2 R LM WR 1/60 sec f/2.5 ISO 8000

Einiges lässt sich nicht mit Bildern einfangen. Allein die Atmosphäre dieses Ortes. Eine große Plattform mitten auf dem Kamm des Teutoburger Waldes. Rundherum eingerahmt von dichtem Wald. Kühl, dunkel, windig und auch manchmal nass.

Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
Farbrausch – Fuji X-T2 XF35mmF1.4 R 1/60 sec f/1.6 ISO 2000

Im Gegensatz dazu gleichzeitig (künstliches) Licht, viele Menschen und eine musikalische Hintergrundbeschallung. Da treffen zwei ganz unterschiedliche Welten aufeinander. Vielleicht ist diese Spannung das wirklich besondere an „Der Hermann leuchtet 6.0“. Anders als ähnlich geartete Veranstaltung in deutlich urbanerem Umfeld.

Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
Bunt, bunter, Lasershow – Fuji X-T2 XF16mmF1.4R WR 1/60 sec f/1.6 ISO 2000

Und fototechnisch… war es schön, die Erfahrungen aus den letzten Jahren zu nutzen. Die wesentlichste davon war, eine nicht zu lange Verschlusszeit zu nehmen. Bei max. 1/30sec entstehen die ausdrucksvollsten Muster der Show. Das bedeutete auch, möglichst lichtstarke Objektive zu verwenden. Für Aufnahmen der statischen Installationen hatte ich dieses Mal ein Stativ dabei, das aber im Rucksack blieb.

Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
Hermann umhüllt von bunten Wolken – Fuji X-T2 XF35mmF1.4R 1/60 sec f/1.6 ISO 640

Das 3D-Videomapping

In diesem Jahr steht die Auseinandersetzung von Hermann mit den Römern im Mittelpunkt. Dazu wird mit leistungsstarken Lasern wieder ein Film auf die Oberfläche des Denkmals projiziert.

Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
Der Hermann und die Römer – Fuji X-T2 XF35mmF1.4R 1/25 sec f/1.4 ISO 12800
Der Hermann leuchtet 6.0
Zum Kampf vom Denkmal geklettert – Fuji X-T2 XF35mmF1.4 R 1/15 Sec f/1.4 ISO 5000

Einen Film auf eine flache Wand zu werfen, ist ja kein Kunststück. Das Hermannsdenkmal ist aber alles andere als eine gleichmäßige Ebene. Also gilt es, im Vorfeld den Inhalt auf mehrere Lichtquellen zu verteilen und ihn so auf das Denkmal zu werfen, dass er aus Sicht der Betrachter wie ein homogenes Werk erscheint.

Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
3D-Mapping – Fuji X-T2 XF35mmF1.4R 1/15 sec f/1.4 ISO 8000

Und nicht nur der Hermann treibt es bunt

Rund um das Veranstaltungsgelände wurden zusätzlich hunderte Strahler aufgestellt – und das nicht nur, um Sponsoren in das richtige Licht zu rücken.


Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
Sponsoren rund um den Hermann – Fuji X-T2 XF16mmF1.4 R WR 1/60 sec f/2.0 ISO 3200

Ein kleiner Blick in die Schaltzentrale. Von hier aus werden mit Hilfe von 20 km verlegter Kabel alle Laser und Projektoren angesteuert.

Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
Feinste Technik – Fuji X-T2 XF35mmF1.4R 1/75 sec f/1.4 ISO 200

Und zum Schluss der Premierenvorstellung… einer ist – stellvertretend für die vielen Aktiven – weiter unermüdlich dabei. Direkt nach der Premierenshow berichtet Uwe Acker einem RTL-Filmteam über den gelungenen Start von „Der Hermann leuchtet 6.0“.

Der Hermann leuchtet 6.0 Hermannsdenkmal Detmold
Veranstalter Uwe Acker im Interview – Fuji X-T2 XF35mmF1.4 R 1/60 sec f/1.4 ISO 1000

Wer sich für die Veranstaltung interessiert, kann weitere Infos unter „Der Hermann leuchtet“ im Netz finden.

Schreibe einen Kommentar