Ein Nachmittag in Hamburg

  Elfi-LEAKS  – die ersten Bilder vom 800-Mio-Bau im Netz aufgetaucht! So eine Überschrift hätte wohl jeder gern für seinen Blog. Spoileralarm! Es gibt weltweit wohl kaum ein anderes Bauwerk, dass im Jahr nach der Einweihung öfter fotografiert wurde als die Elbphilharmonie in Hamburg.   Das Ding ist aber auch ein richtiger „Hingucker“! Position, Größe,

Wanderung zum Leuchtturm Westerheversand

Mal einen ganzen Tag lang laufen? Im Sommer machen sich viele Fahrradfahrer auf, um von St. Peter-Ording zum wohl bekanntesten Leuchtturm Deutschlands zu radeln – dem Leuchturm Westerheversand. Im frostigen Winter, wenn das Wasser aus Wiesen und Deichen zu Eisplatten auf den Wegen gefrieren, ist das mit Fahrrad aber definitiv kein Spaß! Die Alternatividee: einfach

SPO – St. Peter-Ording im Februar

Fotos ohne Menschen sind möglich – aber wozu…   Lohnen sich ein paar Tage an der Nordsee im Februar?     Definitiv ja. Zumindest bei gutem Wetter. Ich hatte sehr viel Glück damit. Viel Sonnenschein und blauen Himmel – auch wenn das auf den folgenden Acros-emulierten Schwarzweiss-Fotos nicht immer so zu sehen ist. Wer noch

Gran Canaria – noch mal Strand

Abends vor Maspalomas   Kann es sein, dass man sich vor einem der größten Tourismuszentren mitten in Weite, Leere und Natur fühlen kann? Ja, man kann! Vor den Mauern der Stadt entfaltet sich eine große Dünenlandschaft. Während weite Teile der Insel kleine Strände aus dunklem Gestein vulkanischem Ursprungs zeigen, wird hier alles auf den Kopf

Gran Canaria – eine Schifffahrt

  Mit den Lineas Salmon von Puerto de Mogán nach Arguineguín       Über einen Ausflug am 2. November   Irgendwie eine verrückte Welt. Da gibt es einen relativ kleinen Bereich im Südwesten Gran Canarias, auf der Linienschiffe mehrere Häfen anlaufen. Und dann ausgerechnet noch zwei verschiedene Reeder, die es anscheinend nahezu identisch anbieten.

Gran Canaria – wandern im Inland

Ein paar Bilder von Wanderungen auf Gran Canaria erlebt zwischen Ende Oktober und Anfang November     Der Rother Wanderführer „Gran Canaria“ mit seinen stolzen 72 Vorschlägen scheint der Beste für diese Region zu sein. Wir sahen mehrere Gleichgesinnte mit diesem Buch unterwegs. Wer sich also für Details zu Wanderwegen interessiert, kann darin bestimmt alles

Gran Canaria – zum einsamen Badestrand?

        Kanarische Inseln und unser Eindruck Es gibt große weiße Flecken auf meiner persönlich bereisten Weltkarte – das ist gut so und vieles wird sicher so bleiben. Eine Gegend wollte ich aber gern mal kennenlernen. So suchten wir uns für einen aussergewöhnlichen Herbsturlaub Gran Canaria aus.     Für mich ist Gran

Grüner September in Schottland

nurXso: Wie sieht es Mitte September in den Highlands von Schottland aus?   Steffen Böttchers „Stilpirat“-Seite suche ich immer wieder mal auf. Ich mag die Art, wie er seine Menschen oder Objekte auch ausserhalb der klassischen Kompositionsregeln in Szene setzt – auch mal gern unscharf. Auch schafft er es, Landschaften und Szenen ohne einen „Haltepunkt“

Schottland – die Highlands

  Von Edinburgh nach Inverness Drei Tage durch die Highlands Schottlands – so lautete unser Plan. Diese Zeit reicht sicher nicht, ein Land von dieser Größe, dieser grandiosen Naturvielfalt und einer so langen Geschichte genau kennen zu lernen. Einen ersten Eindruck konnten wir jedoch gewinnen.     Wo beginnen die Highlands eigentlich? Als wir von

Troyes am Abend

Wenn es Nacht wird in Troyes Schaufensterpuppen schauen aus längst aufgegebenen Läden in unsanierten Fachwerkgebäuden. Nichts besonderes in den „1B-Lagen“ rund um die Innenstadt von Troyes. Ausgesprochen wir der Stadtname übrigens [tʀwa] .   Vertäfelte und gepflasterte Hausdurchfahrten lassen interessante Innenhöfe vermuten.     Ein Herz für den Tourismus Hält man sich zu den frühen

Le Porge und drumrum

Warum denn nach Le Porge? Le Porge – oder genauer gesagt Le Porge Océan liegt westlich von Bordeaux an der Atlantikküste. Nicht gerade der „Nabel der Welt“. Also warum gerade dort hin? Dieses eine Foto sagt eigentlich schon alles! Endloser Sandstrand, endloser Atlantik. Traumhaft.       Sehenswertes?   Fehlanzeige. Die Gegend ist grundsätzlich ein

Orléans und Saintes – 90mm dabei

Städtetour:  Das Fujinon XF90mm gegen den Rest der Objektive Auf unserer Hinfahrt an die Atlantikküste Frankreichs machten wir wieder zwei Zwischenstopps – dieses Mal in Orléans und Saintes. Beide Städte stehen stellvertretend für so viele nette Klein- und Mittelzentren im Herzen Frankreichs. Als Test ließ ich das 56mm zuhause und entschied mich für das 90mm.

Biene summ herum – Fuji MCEX-11 mit dem XF35mm/F1.4

Wildkräuter am Wegesrand und ihre Gäste – gesehen mit dem MCEX-11 Viele Radfahrer kommen an diesem Stück des Weserradweges in Vlotho vorbei. Es ist eigentlich ein Maisfeld. Doch entlang der schmalen Straße zieht sich ein Streifen mit Sonnenblumen und bunten Kräutern entlang. An manchen Tagen wimmelt es dort von Insekten. Ich meine hier nicht nur

Fahrradtour nach Amsterdam

Eine mehrtägige Fahrradtour – etwas für Verrückte? Einmal im Jahr bei Sonnenaufgang setze ich mich auf mein einfaches Fahrrad und starte ein kleines Abenteuer. Zwei Satteltaschen und ein Zelt geben dabei das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit. Für ein paar Tage… Ganz allein und ohne festes Tagesziel geht es früh aus dem Haus. Es ist

Wandertag – la murta y la casella

Mal weg vom Strand Was ist das für ein Kontrast zwischen dem trockenen Sandstrand und den saftigen Orangen in den nur wenige Kilometer entfernten Plantagen. Entlang der spanischen Mittelmeerküste reihen sich viele Berge mit interessanten Wandergebieten. Im Vergleich zu den attraktiven langen Sandstränden erleben sie so eine Art Schattendasein. Gerade im Frühjahr oder Herbst sollte

Medienhafen Düsseldorf

Medienhafen Düsseldorf – und nur mit dem Fujinon XF18mmf2R unterwegs Wie wäre es mal mit einem kleinen Fotoausflug in einen Düsseldorfer Stadtteil – dem Medienhafen? Nur ein paar S-Bahnstationen vom Hauptbahnhof liegt am Rhein die Düsseldorfer Antwort auf Städtebauprojekte wie die Hamburger Hafencity.   Der Traum vom Medienhafen und die Realität In den 1990er Jahren