Hermann leuchtet 2018 – die Premiere

Fünfte Auflage des Laserspektakels rund um das Hermannsdenkmal       An diesem Wochenende beginnt wieder das visuelle Spektakel am Hermannsdenkmal bei Detmold. Unter der laufenden Kennziffer 5.0 haben sich die Veranstalter wieder etwas besonderes einfallen lassen. Schon 2017 fuhren Claus und ich zu diesem Event und genossen es dieses Mal, bereits bei der Premiere

Ein Nachmittag in Hamburg

  Elfi-LEAKS  – die ersten Bilder vom 800-Mio-Bau im Netz aufgetaucht! So eine Überschrift hätte wohl jeder gern für seinen Blog. Spoileralarm! Es gibt weltweit wohl kaum ein anderes Bauwerk, dass im Jahr nach der Einweihung öfter fotografiert wurde als die Elbphilharmonie in Hamburg.   Das Ding ist aber auch ein richtiger „Hingucker“! Position, Größe,

Wanderung zum Leuchtturm Westerheversand

Mal einen ganzen Tag lang laufen? Im Sommer machen sich viele Fahrradfahrer auf, um von St. Peter-Ording zum wohl bekanntesten Leuchtturm Deutschlands zu radeln – dem Leuchturm Westerheversand. Im frostigen Winter, wenn das Wasser aus Wiesen und Deichen zu Eisplatten auf den Wegen gefrieren, ist das mit Fahrrad aber definitiv kein Spaß! Die Alternatividee: einfach

SPO – St. Peter-Ording im Februar

Fotos ohne Menschen sind möglich – aber wozu…   Lohnen sich ein paar Tage an der Nordsee im Februar?     Definitiv ja. Zumindest bei gutem Wetter. Ich hatte sehr viel Glück damit. Viel Sonnenschein und blauen Himmel – auch wenn das auf den folgenden Acros-emulierten Schwarzweiss-Fotos nicht immer so zu sehen ist. Wer noch

Ab in die Suppe

Macro – OOC – Acros Mal ausprobieren und so Das heutige Menü besteht aus ein paar Lebensmittel, die anschliessend verarbeitet werden sollen, einer Küchentheke mit Beleuchtung und Fotowerkzeug. Ich wollte eigentlich nur etwas checken, oder am besten gleich mehreres. Die meisten Fotos ohne Stativ aufgenommen, ISO hoch, egal. Technisch gibt es bei den Ergebnissen deshalb

Fuji X-T2 – die Entscheidung ist gefallen

Eine tolle Bescherung! Nach vier glücklichen Jahren mit den Fuji X-E1/X-E2 Bodies hatte ich Lust, auf eine Kamera mit dem aktuellen Sensor zu wechseln. Ich bin mit Fuji zufrieden – und wäre es sehr wahrscheinlich ebenso mit Systemen von Sony oder Olympus. Bildqualität, Handling und Kompaktheit der Kameras sind heutzutage klasse. Bei Fuji sind kostenlose

Adventsstrasse Vlotho

Adventsstrasse Vlotho – hier rockt es     Vielleicht sollte man etwas chronologischer beginnen. Denn der Abend begann ja zunächst schneefrei und weitestgehend trocken – wenn man vom dunklen Backstagebereich mal absieht. „Walk Walk“ und die „Dirty Chucks“ beim Aufwärmtraining – und mein erstes Foto mit „Systemblitz-Auslösung“ in diesem Jahr. Ich musste erst schauen, wo

Adobe und Amazon – was haben sie gemeinsam

    nurXso: Was ich durch meine Amazon-Kontolöschung über Abhängigkeit gelernt habe   Mal so einfach Konten aufräumen Habt Ihr das auch schon mal gemacht? Ein Konto bei einem Online-Versender abmelden, wenn Ihr es schon lange nicht mehr gebraucht habt? Ich merkte, dass ich bei Amazon schon sehr lange nichts mehr bestellt hatte und dachte:

Gran Canaria – noch mal Strand

Abends vor Maspalomas   Kann es sein, dass man sich vor einem der größten Tourismuszentren mitten in Weite, Leere und Natur fühlen kann? Ja, man kann! Vor den Mauern der Stadt entfaltet sich eine große Dünenlandschaft. Während weite Teile der Insel kleine Strände aus dunklem Gestein vulkanischem Ursprungs zeigen, wird hier alles auf den Kopf

Gran Canaria – eine Schifffahrt

  Mit den Lineas Salmon von Puerto de Mogán nach Arguineguín       Über einen Ausflug am 2. November   Irgendwie eine verrückte Welt. Da gibt es einen relativ kleinen Bereich im Südwesten Gran Canarias, auf der Linienschiffe mehrere Häfen anlaufen. Und dann ausgerechnet noch zwei verschiedene Reeder, die es anscheinend nahezu identisch anbieten.

Gran Canaria – wandern im Inland

Ein paar Bilder von Wanderungen auf Gran Canaria erlebt zwischen Ende Oktober und Anfang November     Der Rother Wanderführer „Gran Canaria“ mit seinen stolzen 72 Vorschlägen scheint der Beste für diese Region zu sein. Wir sahen mehrere Gleichgesinnte mit diesem Buch unterwegs. Wer sich also für Details zu Wanderwegen interessiert, kann darin bestimmt alles

Gran Canaria – zum einsamen Badestrand?

        Kanarische Inseln und unser Eindruck Es gibt große weiße Flecken auf meiner persönlich bereisten Weltkarte – das ist gut so und vieles wird sicher so bleiben. Eine Gegend wollte ich aber gern mal kennenlernen. So suchten wir uns für einen aussergewöhnlichen Herbsturlaub Gran Canaria aus.     Für mich ist Gran

Adobe lightroom - eine herzliche Beziehung

bye bye lightroom

„Die Cashcows haben einen hohen relativen Marktanteil in einem nur geringfügig wachsenden oder statischen Markt. Sie produzieren stabile, hohe Cash-Flows und können ohne weitere Investitionen „gemolken“ werden. Eine Festpreisstrategie oder Preiswettbewerbsstrategie ist angebracht.“ (copy/paste aus: Wikipedia) Jetzt ist es offiziell Adobe wird sein Bearbeitungs- und Archivierungsprogramm Lightroom in der „Kauf“-Version nicht mehr aktualisieren. Ein reines

Grüner September in Schottland

nurXso: Wie sieht es Mitte September in den Highlands von Schottland aus?   Steffen Böttchers „Stilpirat“-Seite suche ich immer wieder mal auf. Ich mag die Art, wie er seine Menschen oder Objekte auch ausserhalb der klassischen Kompositionsregeln in Szene setzt – auch mal gern unscharf. Auch schafft er es, Landschaften und Szenen ohne einen „Haltepunkt“

Schottland – die Highlands

  Von Edinburgh nach Inverness Drei Tage durch die Highlands Schottlands – so lautete unser Plan. Diese Zeit reicht sicher nicht, ein Land von dieser Größe, dieser grandiosen Naturvielfalt und einer so langen Geschichte genau kennen zu lernen. Einen ersten Eindruck konnten wir jedoch gewinnen.     Wo beginnen die Highlands eigentlich? Als wir von

Troyes am Abend

Wenn es Nacht wird in Troyes Schaufensterpuppen schauen aus längst aufgegebenen Läden in unsanierten Fachwerkgebäuden. Nichts besonderes in den „1B-Lagen“ rund um die Innenstadt von Troyes. Ausgesprochen wir der Stadtname übrigens [tʀwa] .   Vertäfelte und gepflasterte Hausdurchfahrten lassen interessante Innenhöfe vermuten.     Ein Herz für den Tourismus Hält man sich zu den frühen